Team Radebeul Mach mit im Leben!

 

Wir wünschen uns, dass es in Radebeul selbstverständlich ist, sich zu engagieren.

Wir wünschen uns, dass jede/r, er sich engagieren möchte, (s)einen Ansprechpartner kennt und (s)ein Einsatzfeld findet.

Wir wünschen uns, dass die Verwaltung bürgerschaftliches Engagement begrüßt und unterstützt.

Wir wünschen uns, dass die zahlreichen Vereine miteinander reden, Probleme lösen und Ressourcen teilen.

Wir wünschen uns, dass die regionale Wirtschaft bürgerschaftliches Engagement als Werkzeug zur Qualitätsverbesserung des Umfeldes und damit zur Gewinnung und Bindung von Arbeits- und Fachkräften versteht.

Wir wünschen uns, dass bürgerschaftliches Engagement unkompliziert „passieren“ kann, flexibel ist und Spaß macht.

Wir wünschen uns, dass bürgerschaftliches Engagement das Erleben von Gestaltungsmöglichkeiten, Gehört-Werden und Anerkennung ermöglicht.

 

Unsere Steuerungsgruppe Mitmachen erwünscht

Jeder ist willkommen!

In unserer Steuerungsgruppe treffen sich regelmäßig Vertreterinnen und Vertreter aus Verwaltung, Wirtschaft und Vereinen. Gemeinsam planen wir nächste Schritte, entwickeln Ideen und tauschen uns aus. Wir organisieren die Netzwerktreffen und sind Ansprechpartner*innen für die Sorgen und Fragen der Vereine.

Sie möchten dabei sein? Besucher*innen und Mitdenker*innen sind jederzeit HERZLICH WILLKOMMEN. Die Treffen finden gewöhnlich aller zwei Monate freitags 13 Uhr statt und dauern etwa 2 Stunden.

Ansprechpartnerin

Andrea Bönsch
Team Radebeul
Engagierte Stadt

 

Telefon: 0351/8397324
Email: andrea.boensch@familienzentrum-radebeul.de

Industriekauffrau | Betriebswirtin | Freiwilligenmanagerin (AfED) | Vorstand und Mitarbeit in verschiedenen Vereinen | seit 2016 Programm-Koordinatorin 

Das Bundesprogramm "Engagierte Stadt"

Die Engagierte Stadt begleitet Menschen und Organisationen vor Ort auf ihrem gemeinsamen Weg zu starken Verantwortungsgemeinschaften.

Kooperationen statt Projekte

Es ist kein Förderprogramm wie jedes andere. Hinter dem Namen »Engagierte Stadt« verbirgt sich nicht weniger als ein Paradigmenwechsel in der Förderung des Bürgerengagements in Deutschland. Fünf Stiftungen, ein Unternehmen und die Bundesregierung investierten mehr als drei Millionen Euro, um die Weiterentwicklung von Engagementstrukturen in Städten und Gemeinden zu stärken.

Hier finden Sie weitere Informationen und ganz viel Inspiration aus den 49 anderen engagierten Städten in Deutschland.