Skip to main content
vereinssteckbrief

Vereinigung der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerk Radebeul e.V.

Ein verlässlicher Partner im Zivil-und Katastrophenschutz braucht Unterstützer. Im Einsatz und davor.

  • Familie & Soziales

Bildergalerie

Das Technische Hilfswerk (THW) ist als Bundesanstalt eine dem Bundesministerium des Innern Nachgeordnete Behörde mit einem Anteil von 98.5 % ehrenamtlicher Helfer neben den hauptamtlichen THW-Angehörigen. Das THW versteht sich als eine staatstragende, humanitäre Freiwilligenorganisation, die Hilfe in der Not leistet. 

Das technische Hilfswerk ist die Zivilschutzorganisation der Bundesrepublik Deutschland. Auf Anforderung kann sie jedoch auch im Katastrophenschutz im Inn-und Ausland tätig sein. Das THW unterstützt somit die für den Bevölkerungsschutz zuständigen Behörden (z.B. Feuerwehr). Das THW ist in einem Komponentenmodell aufgebaut. Es existieren Basiseinheiten für die Bereiche Bergung, Infrastruktur und Einsatzleitung. Darüberhinaus gibt es spezialisierte Gruppen (Fachgruppen). Diese besitzen besondere Austattung um bestimmte Tätigkeitsbereiche abdecken zu können. So besitzt die in Radebeul dislozierte Fachgruppe Wassergefahren Mehrzweckarbeitsboote, auf denen unterschiedliche Arten von Hilfeleistungen auf dem Wasser vollbracht werden können. Die Ausstatung sowie der Aufbau aller Gruppen ist in ganz Deutschland gleich. Dies hat bei größeren Schadenslagen entscheidende Vorteile, ebenfalls lassen sich dadurch Ausstatungen schneller und effizienter beschaffen.

Die Ausstattung des THW wird vom Bund bereitgestellt und unterhalten. Damit dies effektiv geschehen kann, ist eine Standardisierung unvermeidlich. Diese bringt es aber mit sich, dass individuelle Bedürfnisse in den einzelnen Ortsverbänden nicht berücksichtigt werden können oder aktuelle technische Entwicklungen erst nach eingehender Überprüfung und Vorliegen von Erfahrungsberichten allgemein eingeführt werden können.

Damit unser Ortsverband Radebeul auch über die speziell Örtlich zur Ergänzung der gemeinsamen Gefahrenabwehr notwendige Ausrüstung verfügen kann, wurden, der Förderverein des THW Radebeul gegründet. Hauptaufgabe des eingetragenen selbständigen Helferverein ist es, den THW-Ortsverband bei der Beschaffung zusätzlicher Ausrüstung bis hin zum Unterhalt dieser Ausrüstung zu unterstützen. Er ist auch Initiator für die Ausrichtung werbewirksamer Veranstaltungen, fördert die Kameradschaft und fungiert außerdem als wichtiges Bindeglied zwischen den Jugendlichen, den Aktiver, den Reserve- und Althelfern im Ortsverband.

Zu unseren Zielen gehört u.a.

  • Unterstützung des THW-Ortsverbandes Radebeul bei der Durchführung karitativer Maßnahmen und humanitärer Hilfe
  • Förderung der Jugendarbeit im THW Ortsverband Radebeul
  • Interessenvertretung des THW und seiner Helfer durch Einflussnahme im politischen Raum
  • materielle Unterstützung des Ortsverbandes Radebeul durch Beschaffung von Ausstattung und Gewinnung von Spenden und Sponsoren.
  • Förderung der Öffentlichkeitsarbeit für das THW in Radebeul


Wer kann bei uns Mitglied werden?
Jeder. Jeder Mann und jede Frau sowie auch juristische Personen, z.B. Behörden, Firmen und andere Vereine

In unserem Verein sind organisiert :

  • die aktiven Helfer
  • die Junghelfer
  • die Freunde und Förderer des Technischen Hilfswerks in Radebeul.

 
Wir würden uns Freuen Sie als Mitglied begrüßen zu können.

 

Doch das THW bietet noch viel mehr als einen Förderverein. Alle im Ortsverband Radebeul tätigen Personen sind komplett ehrenamtlich tätig. 
Sie finden das THW interressant, wollen aber mehr als nur Unterstützen? Dann machen sie aktiv mit. Übernehmen Sie eine aktive Rolle im Einsatzdienst, in der Verwaltung oder wo ganz anders. Die Mitgliedschaft im THW hat viele Gesichter. Aber Sie haben nur eins - ein Glückliches!

Weitere Informationen finden Sie im "Mitmachen"- Bereich unserer Webseite.

 

Du findest das spannend aber bist noch nicht 18? Sie kennen jemand unter 18 der das Spannend finden würde? Dafür haben wir die THW-Jugend. Hier lernen Kinder zwischen 9 und 17 Jahren alle Grundlagen der THW-Arbeit. Ebenfalls spielen Kameradschaft und Spaß eine große Rolle. Auch Zeltlager gehören regelmäßig zum Programm.

Weitere Informationen bekommst du auf der Seite der THW-Jugend!

vereins vorteile

Helferverein:

  • Kameradschaft
  • Die Unterstützung einer Guten Sache
  • Aktive Mitbestimmung über Gelder
  • Zielgerichtete Umsetzungs-und Vereinsstrukturen

THW-Mitgliedschaft

  •  Ein sinn- und verantwortungsvolles Hobby,
  • die Möglichkeit, technisches und handwerkliches Wissen zu erlangen und zu erweitern,
  • den Umgang mit unserer Vielfältigen Ausstattung zu erlernen,
  • die Teilnahme an Lehrgängen zur Weiterbildung,
  • die Teilnahme an Übungen und Einsätzen,
  • und ein kameradschaftliches Team, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kommt.

Mitmachen als

Helferverein:

  • Mitglied

Jede Person (egal ob juristisch oder natürlich) kann Mitglied werden. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 20€ im Monat. Als Mitglied kann man aktiv mitentscheiden, was mit Geldern geschieht. Außerdem hat man die Möglichkeit, das Vereinsleben aktiv mitzugestalten und zu verändern.

 

THW

  • Aktiver Helfer
    • Kann jeder, der Mindestens 18 Jahre alt ist. Man nimmt aktiv an Ausbildungen und Einsätzen teil und ist ein vollwertiges Mitglied der THW-Familie. Die Mitgliedschaft ist kostenlos
  • Junghelfer
    • Wer zwischen 9 und 18 ist, kann als Junghelfer aufgenommen werden. Die Jugendlichen lernen alle Grundlagen des THW. Doch auch Kameradschaft und Spaß kommt nicht zu kurz. Ausflüge und Zeltlager stehen regelmäßig auf dem Dienstplan.

kontakt ansprechpartner